Ener­gie­la­bel für Wäsche­trock­ner

Seit dem 29. Mai 2013 gibt es für Wäsche­trock­ner ein neu­es, erwei­ter­tes EU-Ener­gie­la­bel, mit dem zusätz­li­che Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klas­sen aus­ge­wie­sen wer­den müs­sen.

Ener­gie­la­bel für Wäsche­trock­ner

Hier­bei wur­de auch die Kate­go­ri­en­auf­tei­lung geän­dert. Über die bis­he­ri­ge Top-Klas­se A hin­aus reicht die Klas­sen­ein­tei­lung nun bis A+++. Die schlech­tes­te Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klas­se D ist aller­dings zum Aus­ster­ben ver­ur­teilt, denn ab dem 1. Novem­ber 2013 müs­sen alle neu in den Han­del kom­me­nen Wäsche­tro­cker min­des­tens der Ener­gie­ef­fi­zenz­klas­se C ent­spre­chen. Zwei Jah­re spä­ter gilt dann für Neu­ge­rä­te die Pflicht, min­des­tens der Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klas­se B zu genü­gen.

Das Ener­gie­ef­fi­zi­enz­la­bel ent­hält dar­über hin­aus noch wei­te­re gerä­te­spe­zi­fi­sche Infor­ma­tio­nen in Form von Pik­to­gram­men.

Das Ener­gie­la­bel muss auch einen Jah­res­strom­ver­brauch (in Kilo­watt­stun­den) ange­ben. Die­se Anga­be bezieht sich auf 160 Tro­cken­zy­klen des jewei­li­ge Stan­dard-Baum­woll­pro­gramms. Auch die anzu­ge­ben­de Betriebs­dau­er bezieht sich auf die­ses Stan­dard-Baum­woll­pro­gramm.

Dar­über hin­aus ist für Kon­den­sa­ti­ons­trock­ner zukünf­tig auch die Anga­be einer Kon­den­sa­ti­ons­ef­fi­zi­enz­klas­se ver­pflich­tend. Die­se Kon­den­sa­ti­ons­ef­fi­zi­enz­klas­sen rei­chen von A bis G.