Energielabel für Wäschetrockner

Seit dem 29. Mai 2013 gibt es für Wäschetrockner ein neues, erweitertes EU-Energielabel, mit dem zusätzliche Energieeffizienzklassen ausgewiesen werden müssen.

Energielabel für Wäschetrockner

Hierbei wurde auch die Kategorienaufteilung geändert. Über die bisherige Top-Klasse A hinaus reicht die Klasseneinteilung nun bis A+++. Die schlechteste Energieeffizienzklasse D ist allerdings zum Aussterben verurteilt, denn ab dem 1. November 2013 müssen alle neu in den Handel kommenen Wäschetrocker mindestens der Energieeffizenzklasse C entsprechen. Zwei Jahre später gilt dann für Neugeräte die Pflicht, mindestens der Energieeffizienzklasse B zu genügen.

Das Energieeffizienzlabel enthält darüber hinaus noch weitere gerätespezifische Informationen in Form von Piktogrammen.

Das Energielabel muss auch einen Jahresstromverbrauch (in Kilowattstunden) angeben. Diese Angabe bezieht sich auf 160 Trockenzyklen des jeweilige Standard-Baumwollprogramms. Auch die anzugebende Betriebsdauer bezieht sich auf dieses Standard-Baumwollprogramm.

Darüber hinaus ist für Kondensationstrockner zukünftig auch die Angabe einer Kondensationseffizienzklasse verpflichtend. Diese Kondensationseffizienzklassen reichen von A bis G.