Windkrafträder auf ehemaligen BVVG-Ackerland

Bei einem ver­bil­ligten Verkauf von land­wirtschaftlichen Flächen nach dem Aus­gle­ich­sleis­tungs­ge­setz durch die BVVG ist eine Regelung in dem Kaufver­trag unwirk­sam, wonach die BVVG von dem Erwer­ber solche Zahlun­gen abschöpfen kann, die er von dem Betreiber von Wind­kraftan­la­gen für die Ges­tat­tung von Wind­krafträdern auf den land­wirtschaftlichen Flächen erhält. In dem hier

Weiterlesen

Wie Sie Waren richtig versenden

Wenn Sie gute Kun­den­beziehun­gen pfle­gen wollen, dann sollte die gelieferte Ware nicht defekt am Zielort ankom­men. Damit Sie dies sich­er­stellen könne, müssen Sie die Ver­pack­ung und den Ver­sand richtig vor­bere­it­en. Egal, ob Sie ein klein­er Pri­vatverkäufer oder ein pro­fes­sioneller Händler sind, wenn Sie Pro­duk­te online verkaufen, müssen Sie sich­er­stellen, dass

Weiterlesen

Anlagebetrug mit nicht existierenden Blockheizkraftwerken

Beteiligt sich der Anleger an einem von ihm nicht erkan­nten Schnee­ball­sys­tem, das aus sein­er Sicht zu gewerblichen Einkün­ften führen soll, ist er berechtigt, den Ver­lust seines Kap­i­tals steuer­lich gel­tend zu machen. Dies hat jet­zt der Bun­des­fi­nanzhof in einem Muster­ver­fahren für mehr als 1 400 geschädigte Anleger entsch­ieden. Im Stre­it­fall hat­te

Weiterlesen

Zuteilungskürzung bei den Emissionsberechtigungen

Es ver­stößt nicht gegen Art. 2 Abs. 1 GG in Verbindung mit der Finanzver­fas­sung des Grundge­set­zes sowie gegen den all­ge­meinen Gle­ich­heitssatz, dass die im Rah­men des euro­parechtlichen Emis­sion­shan­delssys­tems aus­gegebe­nen Berech­ti­gun­gen zur Emis­sion von Treib­haus­gasen für Betreiber strompro­duzieren­der Anla­gen mit­tler­weile nicht mehr voll­ständig kosten­los zugeteilt wer­den und eine zuvor geset­zlich vorge­se­hene

Weiterlesen

Der ungewöhnlich hohe Stromverbrauch

Der Bun­des­gericht­shof bejaht ein vor­läu­figes Zahlungsver­weigerungsrecht des Haushalt­skun­den gegenüber dem Grund­ver­sorg­er bei Berech­nung eines ungewöhn­lich hohen Stromver­brauchs — im entsch­iede­nen Fall bei ein­er ange­blichen Ver­brauchssteigerung um 1.000 %. In dem jet­zt entsch­iede­nen Fall hat­te ein Energiev­er­sorgung­sun­ternehmen geklagt, das in Old­en­burg die Grund­ver­sorgung wahrn­immt und auch die Eheleute im Grund­ver­sorgungsver­hält­nis unter

Weiterlesen