Investititionskosten für den Ausbau eines Netzkoppelungspunktes - und die Anreizregulierung

Inves­ti­ti­ti­ons­kos­ten für den Aus­bau eines Netz­kop­pe­lungs­punk­tes – und die Anreizregulierung

Der in § 23 Abs. 2a ARegV vor­ge­se­he­ne Abzug ist stets vor­zu­neh­men, wenn die in den letz­ten drei Jah­ren der Geneh­mi­gungs­dau­er ent­stan­de­nen Kos­ten einer geneh­mig­ten Inves­ti­ti­ons­maß­nah­me in der auf das Ende der Geneh­mi­gungs­dau­er fol­gen­den Regu­lie­rungs­pe­ri­ode als Kos­ten im Sin­ne von § 4 Abs. 1 ARegV zu berück­sich­ti­gen sind. Die Geneh­mi­gung von Investitionsmaßnahmen –

Lesen
Erlösobergrenzen in der Anreizregulierung - und die Entscheidungsbefugnis der Landesregulierungsbehörden

Erlös­ober­gren­zen in der Anreiz­re­gu­lie­rung – und die Ent­schei­dungs­be­fug­nis der Landesregulierungsbehörden

Die Ent­schei­dungs­be­fug­nis der Lan­des­re­gu­lie­rungs­be­hör­den nach § 54 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 EnWG bezieht sich – soweit sich nicht aus beson­de­ren Regeln wie zum Bei­spiel § 54 Abs. 3 Satz 2 und 3 EnWG in der seit 4.08.2011 gel­ten­den Fas­sung etwas Abwei­chen­des ergibt nicht nur auf die abschlie­ßen­de Fest­le­gung der Erlös­ober­gren­zen, son­dern auch auf

Lesen
Stromnetzqualität - und die Anreizregulierung

Strom­netz­qua­li­tät – und die Anreizregulierung

Der mit der Bestim­mung von Qua­li­täts­ele­men­ten nach §§ 19, 20 ARegV betrau­ten Regu­lie­rungs­be­hör­de steht bei der Aus­wahl der ein­zel­nen Para­me­ter und Metho­den ein Spiel­raum zu, der in ein­zel­nen Aspek­ten einem Beur­tei­lungs­spiel­raum, in ande-ren Aspek­ten einem Regu­lie­rungs­er­mes­sen gleich­kommt. Nach § 21a Abs. 2 Satz 1 EnWG erfolgt die Anreiz­re­gu­lie­rung durch Vor­ga­be von Obergrenzen

Lesen
Neuregelungen zum Netzausbau

Neu­re­ge­lun­gen zum Netzausbau

Die Bun­des­re­gie­rung hat den Ent­wurf einer „Ver­ord­nung zur Ände­rung von Ver­ord­nun­gen auf dem Gebiet des Ener­gie­wirt­schafts­rechts“ beschlos­sen. Das Ver­ord­nungs­pa­ket regelt die Berech­nung der Netz­kos­ten neu. Die­se Neu­re­ge­lun­gen waren ins­be­son­de­re auch wegen der bei­hil­fe­recht­li­chen Kri­tik der EU-Kom­­mis­­si­on an den bis­he­ri­gen Rege­lun­gen erfor­der­lich gewor­den. Mit der jetzt beschlos­se­nen Ände­rungs­ver­ord­nung sol­len die Rahmenbedingungen

Lesen
Anreizregulierung der Energienetze

Anreiz­re­gu­lie­rung der Energienetze

Die Neu­fas­sung des § 9 ARegV ist – auch rück­wir­kend – wirk­sam und fin­det auf die gesam­te ers­te Regu­lie­rungs­pe­ri­ode nach der Anreiz­re­gu­lie­rungs­ver­ord­nung (ARegV) Anwen­dung. Mit die­ser Ent­schei­dung hat sich der Bun­des­ge­richts­hof erneut zu der Regu­lie­rung der Ent­gel­te für die Durch­lei­tung von Elek­tri­zi­tät durch frem­de Strom­net­ze nach der Anreiz­re­gu­lie­rungs­ver­ord­nung (ARegV) geäu­ßert. Bereits

Lesen