Windenergieanlagen - und  der Rotmilan

Windenergieanlagen — und der Rotmilan

Sind die wesentlichen Ein­griffe in Natur und Land­schaft für den Bau von Winden­ergiean­la­gen bere­its erfol­gt, und schädigt die lediglich noch notwendi­ge Mon­tage von Gondel und Rotoren die Natur voraus­sichtlich nur noch ger­ingfügig, über­wiegt derzeit das Inter­esse des Unternehmens an der tech­nis­chen Fer­tig­stel­lung der Anlage. Allerd­ings wird durch den Betrieb der

Weiterlesen
Das Windkraftrad und der Artenschutz

Das Windkraftrad und der Artenschutz

Bei ihrer Entschei­dung über die Erteilung ein­er immis­sion­ss­chutzrechtlichen Anla­gen­genehmi­gung ste­ht der Genehmi­gungs­be­hörde für die Prü­fung, ob arten­schutzrechtliche Ver­bot­statbestände erfüllt sind, hin­sichtlich der Bestand­ser­fas­sung und Risikobe­w­er­tung eine naturschutz­fach­liche Ein­schätzung­sprärog­a­tive zu, soweit sich zu ökol­o­gis­chen Fragestel­lun­gen noch kein all­ge­mein anerkan­nter Stand der Fach­wis­senschaft her­aus­ge­bildet hat. Der Genehmi­gungs­be­hörde muss für die Prü­fung des

Weiterlesen
Die Windenergieanlage im Außenbereich und der Vogelschutz

Die Windenergieanlage im Außenbereich und der Vogelschutz

Die bau­pla­nungsrechtliche Zuläs­sigkeit eines Vorhabens im Außen­bere­ich kann nicht abschließend bejaht wer­den, ohne dass der Arten­schutz geprüft wor­den ist. In einem jet­zt vom Bun­desver­wal­tungs­gericht entsch­iede­nen Rechtsstre­it begehrt die Klägerin die Erteilung ein­er immis­sion­ss­chutzrechtlichen Genehmi­gung für zwei Winden­ergiean­la­gen im Außen­bere­ich. Sie ver­fügt über einen Bau­vorbescheid, aus dem sich nach Auf­fas­sung des

Weiterlesen