Entlastungsanspruch für das Verbringen von Biokraftstoffen in andere EU-Mitgliedstaaten

Ent­las­tungs­an­spruch für das Ver­brin­gen von Bio­kraft­stof­fen in ande­re EU-Mit­glied­staa­ten

Der in § 46 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Ener­gieStG nor­mier­te Ent­las­tungs­an­spruch ent­steht mit dem Ver­brin­gen der begüns­tig­ten Ener­gie­er­zeug­nis­se in einen ande­ren Mit­glied­staat oder mit der Aus­fuhr. Für Bio­kraft­stof­fe, die bis zum 17.08.2009 und damit vor dem Inkraft­tre­ten der in § 50 Abs. 3 Satz 3 Nr. 1 Ener­gieStG durch das Gesetz zur Ände­rung der

Lesen
Die nicht erfüllte Biokraftstoffquote - und die Haftung für die Ausgleichsabgabe

Die nicht erfüll­te Bio­kraft­stoff­quo­te – und die Haf­tung für die Aus­gleichs­ab­ga­be

Mit Inkraft­tre­ten des Geset­zes zur Ein­füh­rung einer Bio­kraft­stoff­quo­te durch Ände­rung des Bun­­­des-Immis­­si­on­s­­schut­z­­ge­­se­t­­zes und zur Ände­rung ener­­gie- und strom­steu­er­recht­li­cher Vor­schrif­ten (Bio­kraft­stoff­quo­ten­ge­setz) vom 18.12 2006 wur­de die Mine­ral­öl­wirt­schaft ab dem 1. Janu­ar 2007 ord­nungs­recht­lich ver­pflich­tet, Otto- und Die­sel­kraft­stof­fen einen Min­dest­an­teil an Bio­kraft­stof­fen bei­zu­mi­schen. Sofern die Ver­pflich­te­ten den in § 37a Abs. 1 BIm­SchG

Lesen
Mischung herkömmlicher Kraftstoffe mit Biokraftstoffen

Mischung her­kömm­li­cher Kraft­stof­fe mit Bio­kraft­stof­fen

Für rei­ne Mischun­gen her­kömm­li­cher Kraft­stof­fe mit Bio­kraft­stof­fen besteht kei­ne Ener­gie­steu­er­be­güns­ti­gung in Form eines Ent­las­tungs­an­spruch nach § 50 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Ener­gieStG. Nach die­ser Vor­schrift in der ab dem 1.01.2007 gel­ten­den Fas­sung wird dem Steu­er­schuld­ner auf Antrag eine Steu­er­ent­las­tung u.a. gewährt für nach­weis­lich ver­steu­er­te Bio­kraft­stof­fe, unver­mischt mit ande­ren Ener­gie­er­zeug­nis­sen, aus­ge­nom­men Bio­kraft­stof­fen

Lesen
Biokraftstoff vor dem EuGH

Bio­kraft­stoff vor dem EuGH

Das Hes­si­sche Finanz­ge­richt hat im Rah­men eines sog. Vor­ab­ent­schei­dungs­er­su­chens den Gerichts­hof der Euro­päi­schen Gemein­schaf­ten wegen der seit dem 1.1.2007 gel­ten­den Rechts­la­ge zur Besteue­rung von Pflan­zen­öl als Bio­kraft­stoff nach dem Ener­gie­steu­er­ge­setz ange­ru­fen. Dabei geht es um die vol­le Besteue­rung die­ses Bio­kraft­stoff­an­teils in so genann­ten gemisch­ten Erzeug­nis­sen. Das sind Kraft­stof­fe, die zum

Lesen
Besteuerung des Biokraftstoffanteils

Besteue­rung des Bio­kraft­stoff­an­teils

Es ist nach Ansicht des Bun­des­fi­nanz­hofs nicht ernst­lich zwei­fel­haft, dass die in § 50 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Ener­gieStG getrof­fe­ne Rege­lung, mit der ab dem 1. Janu­ar 2007 eine Mine­ral­öl­steu­er­ent­las­tung grund­sätz­lich nur noch für rei­ne, mit ande­ren Kraft­stof­fen unver­misch­te, Bio­kraft­stof­fe gewährt wird, mit den gemein­schafts­recht­li­chen Vor­ga­ben in Ein­klang steht. Ins­be­son­de­re ver­stößt

Lesen
Besteuerung von Biodiesel

Besteue­rung von Bio­die­sel

Die Bun­des­re­gie­rung will Bio­die­sel künf­tig mit 10 Cent pro Liter und Pflan­zen­öl mit 15 Cent pro Liter besteu­ern. Dies ist Gegen­stand eines Gesetz­ent­wurfs zur Neu­re­ge­lung der Besteue­rung von Ener­gie­er­zeug­nis­sen und zur Ände­rung des Strom­steu­er­ge­set­zes, das der Bun­des­tag heu­te in ers­ter Lesung berät. Wird Bio­die­sel mit fos­si­lem Die­sel gemischt, sol­len pro

Lesen