Windrad vor der denkmalgeschützten Burg

Wind­rad vor der denk­mal­ge­schütz­ten Burg

Das Ver­wal­tungs­ge­richt Köln hat mit zwei heu­te ver­kün­de­ten Urtei­len ent­schie­den, dass die Geneh­mi­gung zur Errich­tung und zum Betrieb von zwei Wind­kraft­an­la­gen in Els­dorf – Nie­der­embt recht­mä­ßig ist. Damit wies das Ver­wal­tungs­ge­richt Köln zwei Kla­gen von Nach­barn ab, die sich gegen die Geneh­mi­gung der Anla­gen gewandt hat­ten. Mit Bescheid vom 3.

Lesen
Solarkollektoren auf denkmalgeschützten Gebäuden

Solar­kol­lek­to­ren auf denk­mal­ge­schütz­ten Gebäuden

Die Errich­tung von Solar­kol­lek­to­ren auf dem Dach eines denk­mal­ge­schütz­ten Gebäu­des ist zuläs­sig. Dies hat das Ver­wal­tungs­ge­richt Neu­stadt für ein sol­ches denk­mal­ge­schütz­tes Haus in Spey­er ent­schie­den. Der Klä­ger des hier vom Ver­wal­tungs­ge­richt Neu­stadt ent­schie­de­nen Falls ist Eigen­tü­mer einer in den Jah­ren 1910/​1911 errich­te­ten Dop­pel­haus­hälf­te, die in einer förm­lich unter Schutz gestellten

Lesen
Solaranlagen in der Altstadt

Solar­an­la­gen in der Altstadt

Pas­sen auf dem Dach mon­tier­te Solar­an­la­gen in ein his­to­ri­sches Stadt­bild? Der Eigen­tü­mer zwei­er Wohn­ge­bäu­de in der Speye­rer Alt­stadt jeden­falls muss die auf den Dächern sei­ner Anwe­sen instal­lier­ten Solar­an­la­gen nun teil­wei­se wie­der ent­fer­nen. Gleich­zei­tig stell­te das Ver­wal­tungs­ge­richt Neu­stadt aber auch klar, dass in einer ört­li­chen Gestal­tungs­sat­zung die Mon­ta­ge von Solar­an­la­gen in

Lesen
Keine Solarenergie bei Denkmalschutz

Kei­ne Solar­ener­gie bei Denkmalschutz

Der Eigen­tü­mer eines sog. Quer­ein­hau­ses im Land­kreis Kusel darf auf dem Haus­dach kei­ne Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge errich­ten. Das 1909 erbau­te zwei­ge­schos­si­ge Gebäu­de ist zum einen durch die Ein­heit von Woh­nen und Wirt­schaf­ten unter einem Dach gekenn­zeich­net, zum ande­ren durch die Erschlie­ßung von Wohn- und Wirt­schafts­teil quer zum Gebäu­de­first. Der Eigen­tü­mer beab­sich­tigt, auf

Lesen