Glas

Ener­gie­steu­er­ent­las­tung für die Was­ser­glas­her­stel­lung

Bei der Her­stel­lung von Was­ser­glas, das durch Ver­schmel­zung von Quarz­sand und Natri­um­car­bo­nat gewon­nen wird, han­delt es sich nicht um die Her­stel­lung von Glas i.S. von § 51 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. a Ener­gieStG. In dem hier vom Bun­des­fi­nanz­hof ent­schie­de­nen Streit­fall stell­te die kla­gen­de Unter­neh­me­rin Was­ser­glas her. Hier­zu ver­misch­te sie zunächst Quarz­sand und

Lesen
Erdgaseinsatz in der Chemieindustrie

Erd­gas­ein­satz in der Che­mie­in­dus­trie

Nach § 51 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. d Ener­gieStG wird eine Steu­er­ent­las­tung auf Antrag für nach­weis­lich ver­steu­er­te Ener­gie­er­zeug­nis­se gewährt, die von einem Unter­neh­men des Pro­du­zie­ren­den Gewer­bes i.S. des § 2 Nr. 3 des Strom­steu­er­ge­set­zes (Strom­StG) gleich­zei­tig zu Heiz­zwe­cken und zu ande­ren Zwe­cken als als Heiz- oder Kraft­stoff ver­wen­det wor­den sind. Eine Steu­er­ent­las­tung nach die­ser

Lesen
Veranlagungszeitraumübergreifende Versteuerung - und das noch nicht abgerechneten Erdgas

Ver­an­la­gungs­zeit­raum­über­grei­fen­de Ver­steue­rung – und das noch nicht abge­rech­ne­ten Erd­gas

Eine ver­an­la­gungs­zeit­raum­über­grei­fen­de Ver­steue­rung erfor­dert eine Schät­zung der im Ver­an­la­gungs­zeit­raum noch nicht abge­rech­ne­ten Erd­gas­men­gen. Nach § 38 Abs. 1 Satz 1 Ener­gieStG ent­steht die Ener­gie­steu­er für Erd­gas dadurch, dass gelie­fer­tes oder selbst erzeug­tes Erd­gas im Steuer­ge­biet zum Ver­brauch dem Lei­tungs­netz ent­nom­men wird, es sei denn, es schließt sich eine steu­er­freie Ver­wen­dung nach §

Lesen
Kraft-Wärme-Kopplung und die Zusatzbefeuerung eines Abhitzekessels

Kraft-Wär­me-Kopp­lung und die Zusatz­be­feue­rung eines Abhit­ze­kes­sels

Wird in einer Kraft-Wär­­me-Kop­p­­lungs-Anla­­ge auf­grund von War­­tungs- und Repa­ra­tur­ar­bei­ten eine Dampf­tur­bi­ne mit der Fol­ge des Aus­falls der Strom­erzeu­gung abge­schal­tet und die zu ihrem Betrieb erfor­der­li­che Wär­me in einem Abhit­ze­kes­sel zusätz­lich erhitzt, um sie an Kun­den als Nutz­wär­me abzu­ge­ben, kommt eine Steu­er­be­güns­ti­gung für das zur Erhit­zung des Kes­sels ver­wen­de­te Erd­gas nicht

Lesen