Kleinfeuerungsanlagenverordnung

Klein­feue­rungs­an­la­gen­ver­ord­nung

Ges­tern ist die Klein­feue­rungs­an­la­gen­ver­ord­nung in Kraft getre­ten, mit der ins­be­son­de­re eine nach­hal­ti­ge Redu­zie­rung der durch fes­te Brenn­stof­fe ver­ur­sach­ten Staub­be­las­tung erreicht wer­den soll. Für die Holz­hei­zun­gen, den Kamin­ofen und ande­re klei­ne Feue­rungs­an­la­gen für fes­te Brenn­stof­fe gel­ten seit ges­tern neue Umwelt­auf­la­gen. Die Ver­feue­rung von Holz in Klein­feue­rungs­an­la­gen in Räu­men setzt ver­schie­de­ne Luftschadstoffe

Lesen
Kleinfeuerungsanlagen

Klein­feue­rungs­an­la­gen

Für Holz­hei­zun­gen, Kamin­öfen und ande­re klei­ne Feue­rungs­an­la­gen für fes­te Brenn­stof­fe sol­len in Zukunft stren­ge­re Umwelt­auf­la­gen gel­ten. Das Bun­des­ka­bi­nett beschloss heu­te den Ent­wurf einer Ver­ord­nung, mit der Grenz­wer­te für die Schad­stoff­emis­sio­nen von klei­nen und mitt­le­ren Feue­rungs­an­la­gen fest­ge­legt wer­den. Mit jetzt beschlos­se­nen Novel­le der 1. Bun­des­im­mis­si­ons­schutz­ver­ord­nung (1. BIm­SchV) wer­den die Vor­ga­ben für

Lesen