Besteuerung von Flugbenzin für Firmenflugzeuge

Besteue­rung von Flug­ben­zin für Fir­men­flug­zeu­ge

Die Steu­er­be­frei­ung für Flug­ben­zin steht nur Luft­fahrt­un­ter­neh­men für die gewerbs­mä­ßi­ge Beför­de­rung von Per­so­nen oder Sachen oder für die ent­gelt­li­che Erbrin­gung von Dienst­leis­tun­gen zu. Setzt ein Unter­neh­men ein eige­nes Flug­zeug für Flü­ge zu ande­ren Fir­men und zu Mes­sen ein, hat es kei­nen Anspruch auf Befrei­ung von der Mine­ral­öl­steu­er für das in

Lesen
Erstattung von Energiesteuern bei konzerneigenem Firmenflugzeug

Erstat­tung von Ener­gie­steu­ern bei kon­zern­ei­ge­nem Fir­men­flug­zeug

Nach § 4 Abs. 1 Nr. 3 Buchst. a MinöStG darf Mine­ral­öl als Luft­fahrt­be­triebs­stoff von einem Luft­fahrt­un­ter­neh­men u.a. für die gewerbs­mä­ßi­ge Beför­de­rung von Per­so­nen und Sachen ver­wen­det wer­den. Zu den Luft­fahrt­be­triebs­stof­fen gehört auch Kero­sin, § 4 Abs. 1 Nr. 2 Satz 2 MinöStG. Dem­entspre­chend bestimmt § 50 Abs.1 der Ver­ord­nung zur Durch­füh­rung des Mine­ral­öl­steu­er­ge­set­zes (MinöStV), dass auf Antrag

Lesen