Preisanpassung bei der Erdgasversorgung von Tarifkunden

Preis­an­pas­sung bei der Erd­gas­ver­sor­gung von Tarif­kun­den

Auf­grund einer gebo­te­nen ergän­zen­den Ver­trags­aus­le­gung (§§ 157, 133 BGB) des Gas­lie­fe­rungs­ver­tra­ges kön­nen Gas­ver­sor­gungs­un­ter­ne­men ihre eige­nen Gas­be­zugs­kos­ten durch Preis­er­höun­gen an ihre Tarif­kun­den wei­ter­ge­ben. Inso­weit hat der Bun­des­ge­richts­hof sei­ne bis­he­ri­gen Recht­spre­chung zum Bestehen eines gesetz­li­chen Preis­än­de­rungs­rechts der Gas­ver­sor­gungs­un­ter­neh­men aus § 4 Abs. 1 und 2 AVB­GasV geän­dert. So die Ent­schei­dung des Bun­des­ge­richts­hofs in den hier

Lesen
Streitige Preiserhöhungen und die Teilforderung des Grundversorgers

Strei­ti­ge Preis­er­hö­hun­gen und die Teil­for­de­rung des Grund­ver­sor­gers

Aktu­ell hat sich der Bun­des­ge­richts­hof zur Fäl­lig­keit einer – unter Außer­acht­las­sung strei­ti­ger oder unwirk­sa­mer Preis­er­hö­hun­gen ermit­tel­ten – Teil­for­de­rung des Grund­ver­sor­gers sowie zur Zuläs­sig­keit einer Unter­bre­chung der Grund­ver­sor­gung geäu­ßert, wenn der Kun­de die erteil­te Jah­res­rech­nung ins­ge­samt mit der Begrün­dung nicht bezahlt, sie ent­hal­te nicht gerecht­fer­tig­te Preis­er­hö­hun­gen. Im hier ent­schie­de­nen Fall wird

Lesen