ALG II und kein Darlehen für Stromschulden

ALG II und kein Dar­le­hen für Strom­schul­den

Für Bezie­her von Arbeits­lo­sen­geld II besteht nach einem Beschluss des Lan­des­so­zi­al­ge­richts Rhein­­land-Pfalz bei sozi­al­wid­ri­gem Ver­hal­ten kein Anspruch auf die Gewäh­rung eines Dar­le­hens für Strom­schul­den, und zwar selbst dann nicht, wenn von der Strom­sper­re min­der­jäh­ri­ge Kin­der betrof­fen sind. In dem vom Lan­des­so­zi­al­ge­richt Rhein­­land-Pfalz ent­schie­de­nen Eil­ver­fah­ren begehr­te die Antrag­stel­le­rin die vor­läu­fi­ge Ver­pflich­tung

Lesen
Hartz IV und die Stromsperre

Hartz IV und die Strom­sper­re

Ein Bezie­her von Arbeits­lo­sen­geld II hat einen Anspruch gegen den Trä­ger der Grund­si­che­rung, dass ihm ein Dar­le­hen für die Beglei­chung von Strom­schul­den gewährt wird, wenn bei ihm eine Strom­sper­re droht oder der Strom sogar bereits gesperrt wur­de. Dies ent­schied jetzt im Fal­le einer Arbeits­lo­sen­geld II-Bezie­he­­rin, der wegen Ener­gie­kos­ten­rück­stän­den die Strom­ver­sor­gung

Lesen