Uckermarkleitung - und das Vogelschutzgebiet

Ucker­mark­lei­tung – und das Vogelschutzgebiet

Die Ver­träg­lich­keit einer Höchs­t­­span­­nungs-Frei­­lei­­tung mit den Erhal­tungs­zie­len eines aus­ge­wie­se­nen Vogel­schutz­ge­biets nach § 34 Abs. 1 BNatSchG muss jeden­falls dann art­spe­zi­fisch unter­sucht wer­den, wenn und soweit zwi­schen den im Gebiet geschütz­ten Arten deut­li­che Unter­schie­de im kon­kre­ten Lei­tungs­an­flug­ri­si­ko bestehen. Beim Bau einer Höchs­t­­span­­nungs-Frei­­lei­­tung kann der Rück­bau einer bestehen­den Frei­lei­tung jeden­falls dann nicht als

Lesen
Uckermark-Höchstspannungsleitung

Ucker­mark-Höchst­span­nungs­lei­tung

Das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt in Leip­zig hat in ers­ter und letz­ter Instanz den Plan­fest­stel­lungs­be­schluss des Lan­des­am­tes für Berg­bau, Geo­lo­gie und Roh­stof­fe des Lan­des Bran­den­burg vom 17. Juli 2014 für die Errich­tung und den Betrieb der 380-kV-Frei­­lei­­tung Ber­ti­kow – Neu­en­ha­gen der bei­ge­la­de­nen 50Hertz Trans­mis­si­on GmbH – die sog. Ucker­mark­lei­tung – für rechts­wid­rig und

Lesen
Bahnstromversorgung für Schleswig-Holstein

Bahn­strom­ver­sor­gung für Schleswig-Holstein

Im Hin­blick auf die Bedeu­tung der Bahn­strom­ver­sor­gung Schles­­wig-Hol­steins müs­sen von der geplan­ten Bahn­strom­lei­tung betrof­fe­ne Grund­stücks­ei­gen­tü­mer Bewirt­schaf­tungs­er­schwer­nis­se und Wert­ver­lus­te ihrer Grund­stü­cke hin­neh­men, soweit sie nicht ent­schä­di­gungs­pflich­tig sind. Hält die plan­fest­ge­stell­te Hoch­span­nungs­frei­lei­tung die gel­ten­den Grenz­wer­te ein, kann auch nicht von Gesund­heits­ge­fähr­dun­gen durch elek­tro­ma­gne­ti­sche Fel­der („Elek­tro­smog“) aus­ge­gan­gen wer­den. Mit die­ser Begrün­dung hat das

Lesen
Rechtsschutz gegen eine Höchstspannungsfreileitung

Rechts­schutz gegen eine Höchstspannungsfreileitung

Vor dem Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt in Leip­zig war jetzt die Kla­ge gegen eine Höchst­span­nungs­frei­lei­tung bei Kre­feld über­wie­gend erfolg­reich. Das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt hat auf eine Kla­ge der Stadt Kre­feld den Plan­fest­stel­lungs­be­schluss für den Neu­bau der 380-kV-Höchs­t­­span­­nungs­­­­­frei­­lei­­tung zwi­schen Punkt Fel­l­er­hö­fe und Punkt St. Tönis vom 7. Novem­ber 2012 für rechts­wid­rig und nicht voll­zieh­bar erklärt. Die

Lesen
Die Höchstspannungsleitung und die Immissionen durch elektromagnetische Felder

Die Höchst­span­nungs­lei­tung und die Immis­sio­nen durch elek­tro­ma­gne­ti­sche Felder

Das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt in Leip­zig hat die Anträ­ge der Stadt Quick­born und pri­va­ter Wohn­an­lie­ger auf Anord­nung der auf­schie­ben­den Wir­kung ihrer Kla­gen gegen den Plan­fest­stel­lungs­be­schluss für den Neu­bau der 380 kV-Frei­­lei­­tung Hamburg/​Nord – Dol­lern zwi­schen dem Umspann­werk Hamburg/​Nord und der 380 kV-Frei­­lei­­tung Dol­­lern-Wil­s­­ter Nr. 307 vom 19. April 2013 abge­lehnt. Mit dem Bau der

Lesen