Die Heizkostenverordnung und leerstandsbedingte Kostenverschiebungen

Die Heiz­kos­ten­ver­ord­nung und leer­stands­be­ding­te Kos­ten­ver­schie­bun­gen

Auch bei hohen Woh­nungs­leer­stän­den (hier: im Hin­blick auf einen im Rah­men der Stadt­pla­nung vor­ge­se­he­nen Abriss eines 28-Fami­­li­en­hau­­ses) hat es grund­sätz­lich bei der in § 9 Abs. 4, § 8 Abs. 1 Heiz­kos­ten­VO vor­ge­schrie­be­nen antei­li­gen Umla­ge von Warm­was­ser­kos­ten nach Ver­brauch zu blei­ben. Im Ein­zel­fall kann der Ver­mie­ter nach § 241 Abs. 2 BGB ver­pflich­tet sein,

Lesen
Wenn die Heizung nicht wärmt

Wenn die Hei­zung nicht wärmt

Hur­ra, es ist Som­mer! Die Tem­pe­ra­tu­ren lie­gen im ange­neh­men Bereich und die Benut­zung der Hei­zung ist über­flüs­sig. Aber gera­de aus die­sem Grund bie­tet es sich im Som­mer an, geplan­te bzw. not­wen­di­ge Hei­zungs­ar­bei­ten durch­zu­füh­ren. Ein Ver­mie­ter, der im Win­ter kei­nen Ärger mit sei­nen Mie­tern haben möch­te, soll­te im Som­mer dem­entspre­chen­de Vor­keh­run­gen

Lesen
Hohe Heizkosten als Mangel einer Mietwohnung

Hohe Heiz­kos­ten als Man­gel einer Miet­woh­nung

Dass eine dem ver­trags­ge­mä­ßen Zustand der Miet­sa­che ent­spre­chen­de Hei­­zungs- und Belüf­tungs­an­la­ge hohe Ener­gie­kos­ten ver­ur­sacht, ist bei der Beur­tei­lung, ob ein Man­gel der Miet­sa­che vor­liegt, nicht von Bedeu­tung, wenn die Anla­ge dem bei der Errich­tung des Gebäu­des maß­geb­li­chen tech­ni­schen Stan­dard ent­spricht und feh­ler­frei arbei­tet. Auch bei einem gewerb­li­chen Miet­ver­hält­nis lässt sich

Lesen