Vorläufiger Kraftwerksbetrieb mit Durchlaufkühlung

Vorläufiger Kraftwerksbetrieb mit Durchlaufkühlung

Einem Steinkohlekraftwerk ist der vor­läu­fige Betrieb mit der geplanten Durch­laufküh­lung zu erlauben, wenn die damit ver­bun­de­nen Ein­wirkun­gen auf das Ober­flächen­wass­er eines Hafens und eines Flusses sowie auf Fis­charten, die unter die Schutzziele von Natu­ra-2000-Gebi­eten fall­en, nicht so gravierend sein wer­den, dass bis zur voraus­sichtlichen Entschei­dung über die Revi­sion irre­versible Nachteile

Weiterlesen
Die Änderung des Flächennutzungsplans

Die Änderung des Flächennutzungsplans

Die Her­aus­nahme des Pla­nungs­ge­bi­etes für Winden­ergiean­la­gen aus dem Land­schaftss­chutzge­bi­et Born­horster Wiesen ist rechtlich zuläs­sig. Mit dieser Begrün­dung hat das Ver­wal­tungs­gericht Old­en­burg in dem hier vor­liegen­den Fall den Antrag des BUND gegen die von der Stadt Old­en­burg erteilte Genehmi­gung der Anla­gen abgelehnt. Die Stadt Old­en­burg hat­te einen Teil ihres Land­schaftss­chutzge­bi­etes in

Weiterlesen
Wiesenweihe

Wiesenweihe

Der Schutz der Wiesen­wei­he recht­fer­tigt die zeitweise Betrieb­sein­schränkung ein­er Wind­kraftan­lage. Mit dieser Begrün­dung hat jet­zt das Ver­wal­tungs­gericht Old­en­burg einen Antrag auf Gewährung vor­läu­fi­gen Rechtss­chutzes abgelehnt, mit dem der Betreiber sich gegen Beschränkun­gen des Betriebs ein­er Wind­kraftan­lage durch eine Ver­fü­gung des Land­kreis­es Aurich wandte. Der Land­kreis Aurich hat dem Betreiber in

Weiterlesen