Photovoltaikanlage — und der Vorsteuerabzug für die Dachertüchtigung

Beim Vors­teuer­abzug aus ein­er Werk­liefer­ung für die gesamte Dachfläche eines Gebäudes muss die Ver­wen­dungsmöglichkeit des gesamten Gebäudes in die durch § 15 Abs. 1 Satz 2 UStG vorgegebene Ver­hält­nis­rech­nung ein­be­zo­gen wer­den. Nach § 15 Abs. 1 Satz 2 UStG gilt die Liefer­ung, die Ein­fuhr oder der innerge­mein­schaftliche Erwerb eines Gegen­standes,

Weiterlesen

Photovoltaikanlagen — und die Gewährleistungsfristen

Eine auf dem Dach ein­er Ten­nishalle nachträglich errichtete Pho­to­voltaikan­lage, die mit der Halle fest ver­bun­den ist, dient der Funk­tion der Halle, so dass die für Arbeit­en “bei Bauw­erken” gel­tende lange Ver­jährungs­frist für Nacher­fül­lungsansprüche von fünf Jahren, § 634a Abs. 1 Nr. 2 BGB*, Anwen­dung find­et. In dem hier vom Bun­des­gericht­shof

Weiterlesen

Lieferung und Montage betriebsbereiter Photovoltaikanlagen — und die Umsatzsteuer

Der Bun­des­fi­nanzhof hat Zweifel daran, dass die Liefer­ung und Mon­tage betrieb­s­bere­it­er (sog. schlüs­selfer­tiger) Pho­to­voltaikan­la­gen umsatzs­teuer­lich eine Bauleis­tung im Sinne von § 13b UStG darstellt. Nach § 69 Abs. 3 Satz 1, Abs. 2 Satz 2 FGO ist die Vol­lziehung eines ange­focht­e­nen Ver­wal­tungsak­ts ganz oder teil­weise auszuset­zen, wenn ern­stliche Zweifel an

Weiterlesen

Die Photovoltaikanlage und die anteiligen Gebäudekosten

Die Kosten eines pri­vat­en, nicht zur Einkün­f­teerzielung genutzten Gebäudes sind auch dann nicht anteilig steuer­lich abzugs­fähig, wenn auf dem Dach eine Solaran­lage betrieben wird. Wird eine Pho­to­voltaikan­lage auf dem Dach ein­er im Übri­gen pri­vat genutzten Halle betrieben, dann kön­nen anteilige Gebäudekosten nicht als Betrieb­saus­gaben im Wege der sog. Aufwand­sein­lage bei

Weiterlesen