Die Kosten einer Photovoltaikanlage

Die Kos­ten einer Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge

Fin­det durch die Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge auf dem Nach­bar­haus eine Beein­träch­ti­gung durch Blen­dung statt, sind die­se zu dul­den, wenn die Beein­träch­ti­gun­gen nur unwe­sent­lich sind. Von einer „orts­üb­li­chen Benut­zung“ im Sin­ne von § 906 Abs. 2 BGB ist aus­zu­ge­hen, wenn auch die damit ver­bun­de­ne Beein­träch­ti­gun­gen in ähn­li­cher Art und Inten­si­tät für die Nach­barn in

Lesen
Messung der eingespeisten Strommenge bei einer Photovoltaik-Anlage

Mes­sung der ein­ge­speis­ten Strom­men­ge bei einer Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge

Der Anla­gen­be­trei­ber, der Strom aus Erneu­er­ba­ren Ener­gien in ein Ver­tei­ler­netz ein­speist, ist berech­tigt, die Mes­sung der ein­ge­speis­ten Strom­men­ge selbst vor­zu­neh­men und das Ergeb­nis der Mes­sung dem Netz­be­trei­ber in einer Form zu über­mit­teln, die dem Umstand Rech­nung trägt, dass die Daten zur Berech­nung der Ein­spei­se­ver­gü­tung benö­tigt wer­den. Aus­gangs­fall: Das Strom­netz in

Lesen
Windkraftanlagen und der richtige Verknüpfungspunkt für die Stromeinspeisung

Wind­kraft­an­la­gen und der rich­ti­ge Ver­knüp­fungs­punkt für die Strom­ein­spei­sung

Die sich aus § 5 Abs. 1 Satz 1 EEG 2009 erge­ben­de Ver­pflich­tung des Netz­be­trei­bers, Anla­gen zur Erzeu­gung von Strom aus Erneu­er­ba­ren Ener­gien oder Gru­ben­gas an sein Netz anzu­schlie­ßen, besteht auch dann nur für den unter gesamt­wirt­schaft­li­cher Betrach­tung güns­tigs­ten Ver­knüp­fungs­punkt, wenn die­ser Ver­knüp­fungs­punkt Bestand­teil sei­nes eige­nen Net­zes ist . Der Anla­gen­be­trei­ber kann bei

Lesen