Windenergieanlagen - und der Rotmilan

Wind­ener­gie­an­la­gen – und der Rot­mi­lan

Sind die wesent­li­chen Ein­grif­fe in Natur und Land­schaft für den Bau von Wind­ener­gie­an­la­gen bereits erfolgt, und schä­digt die ledig­lich noch not­wen­di­ge Mon­ta­ge von Gon­del und Roto­ren die Natur vor­aus­sicht­lich nur noch gering­fü­gig, über­wiegt der­zeit das Inter­es­se des Unter­neh­mens an der tech­ni­schen Fer­tig­stel­lung der Anla­ge. Aller­dings wird durch den Betrieb der

Lesen
Lärmgrenzwerte am Rande eines reinen Wohngebietes

Lärm­grenz­wer­te am Ran­de eines rei­nen Wohn­ge­bie­tes

Steht ein Wohn­haus zwar in einem rei­nen Wohn­ge­biet aber dort am Ran­de zum Außen­be­reich hin, besteht auf­grund der beson­de­ren Lage des Grund­stü­ckes ein ver­min­der­tes Schutz­be­dürf­nis, das durch die Ein­hal­tung der Lärm­wer­te für ein all­ge­mei­nes Wohn­ge­biet in aus­rei­chen­dem Maß bei der Geneh­mi­gung von Wind­kraft­an­la­gen berück­sich­tigt wird. So hat das Ver­wal­tungs­ge­richt Trier

Lesen
Die Folgen einer unterlassenen Umweltverträglichkeitsprüfung in der Energiewirtschaft

Die Fol­gen einer unter­las­se­nen Umwelt­ver­träg­lich­keits­prü­fung in der Ener­gie­wirt­schaft

Die Feh­ler­fol­gen­re­ge­lung des § 43e Abs. 4 Satz 2 EnWG geht als spe­zi­el­le­re Rege­lung der all­ge­mei­nen Rege­lung des § 4 Abs. 1 Satz 1 UmwRG i.V.m. § 113 Abs. 1 Satz 1 VwGO vor Die Feh­ler­fol­ge einer zu Unrecht unter­las­se­nen Umwelt­ver­träg­lich­keits­prü­fung ergibt sich aus § 4 Abs. 1 Satz 1 und 2, Abs. 3 UmwRG i.V.m. § 43e Abs. 4 Satz

Lesen
Windkraftanlage - und das Kollisionsrisiko für Fledermäuse

Wind­kraft­an­la­ge – und das Kol­li­si­ons­ri­si­ko für Fle­der­mäu­se

Kann nicht davon aus­ge­gan­gen wer­den, dass trotz einer gerin­gen Grö­ße oder Leis­tung einer Wind­farm auf­grund beson­de­rer ört­li­cher Gege­ben­hei­ten gemäß den in der Anla­ge 2 Nr. 2 zum UVPG auf­ge­führ­ten Schutz­kri­te­ri­en erheb­li­che nach­tei­li­ge Umwelt­aus­wir­kun­gen zu erwar­ten sind, ist für die Errich­tung und den Betrieb einer Wind­farm mit gerin­ger Grö­ße oder Leis­tung eine Umwelt­ver­träg­lich­keits­prü­fung

Lesen
Neues Kohlekraftwerk im FFH-Gebiet

Neu­es Koh­le­kraft­werk im FFH-Gebiet

Das Ober­ver­wal­tungs­ge­richt für das Land Nor­d­rhein-Wes­t­­fa­­len in Müns­ter hat den Vor­be­scheid und die ers­te Teil­ge­neh­mi­gung für das geplan­te Stein­koh­le­kraft­werk der Tria­nel Power Koh­le­kraft­werk Lünen GmbH & Co. KG in Lünen nach ins­ge­samt drei­tä­gi­ger münd­li­cher Ver­hand­lung auf­ge­ho­ben und damit einer Kla­ge des BUND Bund für Umwelt und Natur­schutz e.V. statt­ge­ge­ben. Durch das

Lesen