Wie Sie Waren richtig versenden

29. August 2018 | Allgemein
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Wenn Sie gute Kundenbeziehungen pflegen wollen, dann sollte die gelieferte Ware nicht defekt am Zielort ankommen. Damit Sie dies sicherstellen könne, müssen Sie die Verpackung und den Versand richtig vorbereiten.

Egal, ob Sie ein kleiner Privatverkäufer oder ein professioneller Händler sind, wenn Sie Produkte online verkaufen, müssen Sie sicherstellen, dass diese auch sicher bei Ihrem Kunden ankommen. Geht die Ware kaputt, dann ist der Kunde verärgert. Dies kann sogar schädlich für Ihr Geschäft sein. Es ist gar nicht so schwer die Ware richtig zu verpacken und sie ordnungsgemäß in den Versand zu geben.

Ersparen Sie sich die unnötigen Kosten für eine erneute Zustellung. Das richtige Verpacken ist sehr wichtig. Viele negative Kundenbewertungen entstehen meistens, weil die Ware defekt geliefert wurde. Dies kann man aber bei einem durchdachten Versand vermeiden.

Zunächst müssen Sie sich um die richtige Verpackung bemühen. Wenn Sie gebrauchte Waren von ebay kaufen, dann dürfen Sie benutzte Kartons für den Verwand einsetzen. In den meisten Fällen ist der Verkaufspreis so niedrig, dass es sich gar nicht lohnt einen neuen Karton zu kaufen. Wenn Sie aber als Händler Neuware verschicken, dann brauchen Sie vernünftige Kartonagen.

Sie müssen als also ausmessen wie groß Ihr Versandgut ist. Stellen Sie sicher, dass sich im Karton noch Platz für Füllmaterial befindet. Der Karton sollte aus stabiler Kartonage bestehen.

Es passiert nur selten, dass eine Ware ganz genau in den Karton reinpasst. Dies ist in vielen Fällen auch gar nicht gut, denn das Paket kann während der Reise mehrmals unsanft behandelt werden. Daher sollten Sie Hohlräume mit Luftpolsterfolie oder Verpackungschips füllen. Aufgrund ihres geringen Eigengewichtes müssen Sie nicht mit zusätzlichen Kosten rechnen.

Ihr Paket müssen Sie natürlich auch stoßsicher verpacken. Verzichten Sie auf eine klassische Paketschnur. Das ist altmodisch und würde nur dazu führen, dass Ihr Karton aufreißt. Setzen Sie ein gut haftendes Klebeband ein, welches Sie auf die offenen Seiten des Kartons kleben. Sie können einen Klebebandroller nutzen, damit Sie das Paket schneller verpacken. Achten Sie auf eine gute Qualität des Kartons und des Klebebandes. Ansonsten kann der Karton bei einem höheren Gewicht der Ware reißen.

Zum Schluss sollten Sie gut lesbare Versandetiketten erstellen. Schreiben Sie die Adresse nicht handschriftlich. Machen Sie das besser online. So können Sie sicherstellen, dass Sie die Warensendung richtig verschicken.

 
Weiterlesen auf der Energielupe

Weiterlesen auf der Energielupe:

Weitere Beiträge aus diesem Rechtsgebiet: Allgemein

 

Zum Seitenanfang