Autohaus

Kraft­stoff­ver­brauchs­kenn­zeich­nung im Auto­haus

Nach § 3 Abs. 1 Nr. 1 Pkw-EnVKV besteht eine Hin­weis­pflicht, wenn neue Per­so­nen­kraft­wa­gen aus­ge­stellt oder zum Kauf oder Lea­sing ange­bo­ten wer­den. Die­se Bestim­mung setzt Art. 3 der Richt­li­nie 1999/​94/​EG vom 13.12.1999 über die Bereit­stel­lung von Ver­brau­cher­infor­ma­ti­on über den Kraft­stoff­ver­brauch und CO 2 ‑Emis­sio­nen beim Mar­ke­ting für neue Per­so­nen­kraft­wa­gen um und ist richt­li­ni­en­kon­form aus­zu­le­gen.

Lesen
Strom sparen mit Smart Home

Strom spa­ren mit Smart Home

Smar­te Pro­duk­te wer­den immer belieb­ter. Wenn man sich den Markt ein­mal anschaut, erschei­nen immer mehr Pro­duk­te, die mit dem hei­mi­schen WLAN ver­bun­den wer­den kön­nen. Doch Smar­te Pro­duk­te sehen nicht nur gut aus und sind prak­tisch, man kann damit auch noch eine Men­ge Geld spa­ren. In die­sem Arti­kel soll geklärt wer­den,

Lesen
Wege zur optimierten Energieversorgung

Wege zur opti­mier­ten Ener­gie­ver­sor­gung

Wenn Sie wis­sen wol­len, wie spät es ist, sehen Sie meis­tens ohne­dies auf Ihr Smart­pho­ne. Smart­pho­nes haben weit­ge­hend die Uhr am Hand­ge­lenk und die Wand­uhr ersetzt und nicht ein­mal die Apple Iwatch konn­te gegen die­sen Trend ankämp­fen. Noch dazu ist das Ipho­ne kein Strom­fres­ser und ersetzt vie­le ande­re tech­ni­schen Gerä­te,

Lesen
Immobilienanzeigen eines Immobilienmaklers - und die Energieverbrauchsangaben

Immo­bi­li­en­an­zei­gen eines Immo­bi­li­en­mak­lers – und die Ener­gie­ver­brauchs­an­ga­ben

Der Bun­des­ge­richts­hofs hat sich mit der Fra­ge befasst, wel­che Infor­ma­ti­ons­pflich­ten dem Immo­bi­li­en­mak­ler bei einer Immo­bi­li­en­an­zei­ge zum Ener­gie­ver­brauch oblie­gen: In den drei hier vom Bun­des­ge­richts­hof ent­schie­de­nen Ver­fah­ren wen­det sich die Deut­sche Umwelt­hil­fe e. V. gegen Zei­tungs­an­zei­gen von Immo­bi­li­en­mak­lern, die sie wegen Feh­lens von Anga­ben, die im Ener­gie­aus­weis ent­hal­ten sind, für unzu­läs­sig

Lesen
Überbau zur Energiedämmung - und die Duldungspflicht des Nachbarn

Über­bau zur Ener­gie­däm­mung – und die Dul­dungs­pflicht des Nach­barn

Die Dul­dungs­pflicht nach § 16a Abs. 1 des Ber­li­ner Nach­bar­rechts­ge­setz (NachbG Bln) gilt nicht für eine die Grund­stücks­gren­ze über­schrei­ten­de Wär­me­däm­mung einer Grenz­wand, mit der der benach­bar­te Grund­stücks­ei­gen­tü­mer erst­mals die Anfor­de­run­gen der bei der Errich­tung des Gebäu­des bereits gel­ten­den Ener­gie­ein­spar­ver­ord­nung (hier: EnEV 2001) erfüllt. In die­sem Zusam­men­hang hat es der Bun­des­ge­richts­hof aus­drück­lich

Lesen
Klimaschutz auch nach Trumps Entscheidung

Kli­ma­schutz auch nach Trumps Ent­schei­dung

Der Prä­si­dent der USA hat ange­kün­digt, vom Kli­­ma-Abkom­­men von Paris zurück­zu­tre­ten. Doch trotz die­ses Aus­stiegs ist welt­weit betont wor­den, wei­ter­hin an dem Abkom­men fest­hal­ten zu wol­len. Kli­­ma-Abkom­­men von Paris Das Über­ein­kom­men von Paris stammt vom 12. Dezem­ber 2015 und hat den glo­ba­len Kli­ma­schutz in der Nach­fol­ge des Kyo­­to-Pro­­­to­­kolls als Ziel.

Lesen
Grenzüberschreitende Wärmedämmung für Neubauten

Grenz­über­schrei­ten­de Wär­me­däm­mung für Neu­bau­ten

Ein Grund­stücks­ei­gen­tü­mer in Ber­lin muss nicht nach § 16a Abs. 1 NachbG Bln eine die Grund­stücks­gren­ze über­schrei­ten­de Wär­me­däm­mung einer Grenz­wand dul­den, mit der der benach­bar­te Grund­stücks­ei­gen­tü­mer erst­mals die Anfor­de­run­gen der bei der Errich­tung des Gebäu­des bereits gel­ten­den Ener­gie­ein­spar­ver­ord­nung (EnEV) erfüllt. Die Fra­ge, ob die Vor­schrift des § 16a NachbG Bln über­haupt

Lesen
Wer zahlt die Stromrechnung ?

Wer zahlt die Strom­rech­nung ?

Eine von der Haus­ver­wal­tung vor­ge­nom­me­ne Anmel­dung des Mie­ters beim Ener­gie­ver­sor­gungs­un­ter­neh­men begrün­det noch kei­nen aus­drück­li­chen Ver­trags­schluss zwi­schen die­sen. Hat nur der Unter­mie­ter Strom bezo­gen, muss die­ser auch die Kos­ten tra­gen. Mit die­ser Begrün­dung hat das Amts­ge­richt Mün­chen in dem hier vor­lie­gen­den Fall die Kla­ge eines Ener­gie­ver­sor­gungs­un­ter­neh­mens gegen den Mie­ter einer Woh­nung

Lesen
Modernisierung der Fenster

Moder­ni­sie­rung der Fens­ter

Das eige­ne Haus ist sicher für die meis­ten der wich­tigs­te Ort. Hier ver­bring man Tag und Nacht und vor allem die gemein­sa­me Zeit mit der Fami­lie. Gera­de des­halb gilt es beson­ders, sich in sei­nem Eigen­heim wohl zu füh­len. Eine gemüt­li­che Atmo­sphä­re und beson­ders eine ange­neh­me Tem­pe­ra­tur, vor allem im Win­ter,

Lesen
Energieeffizienz bei Bauprojekten

Ener­gie­ef­fi­zi­enz bei Bau­pro­jek­ten

Ent­schließt sich ein Unter­neh­men bei­spiels­wei­se eine Werks­hal­le oder ein neu­es Logis­tik­zen­trum zu bau­en, so muss es im Vor­hin­ein viel­fäl­ti­ge Ent­schei­dun­gen tref­fen. Die­se sind viel­mals weg­wei­sen­de und kön­nen über den zukünf­ti­gen Erfolg ent­schei­den. Dabei ist nicht nur die spä­te­re Ein­glie­de­rung in die Pro­zes­se des Unter­neh­mens ein bedeut­sa­mes The­ma. Schon vor Beginn

Lesen
Energiesparlampen - und ihr Quecksilbergehalt

Ener­gie­spar­lam­pen – und ihr Queck­sil­ber­ge­halt

Der Bun­des­ge­richts­hof hat ein Ver­bot des Ver­triebs von Ener­gie­spar­lam­pen bestä­tigt, bei denen ein­zel­ne Lam­pen der Char­ge einen zu hohem Queck­sil­ber­ge­halt auf­wie­sen. In dem hier ent­schie­de­nen Fall hat­te ein Umwelt- und Ver­brau­cher­schutz­ver­band bean­stan­det, bestimm­te von der Beklag­ten im Jah­re 2012 ver­trie­be­ne Kom­pakt­leucht­stoff­lam­pen („Ener­gie­spar­lam­pen“) ent­hiel­ten mehr Queck­sil­ber als gesetz­lich zuläs­sig. Mit sei­ner

Lesen
Das Umspannungswerk im allgemeinen Wohngebiet

Das Umspan­nungs­werk im all­ge­mei­nen Wohn­ge­biet

Ein Umspann­werk kann als „gewerb­li­cher Klein­be­trieb“ im all­ge­mei­nen Wohn­ge­biet zuläs­sig sein; das hat das Ver­wal­tungs­ge­richt Ber­lin ent­schie­den. In dem hier vom Ver­wal­tungs­ge­richt Ber­lin ent­schie­de­nen Fall hat­ten die Eigen­tü­mer ver­schie­de­ner Grund­stü­cke in Ber­­lin-Span­­dau geklagt, die im Bereich eines all­ge­mei­nen Wohn­ge­biets lie­gen. Sie gren­zen an ein Grund­stück der Strom­netz­be­trei­be­rin bzw. befin­den sich

Lesen
Stromspiegel 2016

Strom­spie­gel 2016

Anhand des Strom­spie­gels für Deutsch­land kann jeder Haus­halt sei­nen Strom­ver­brauch und damit auch sein Ein­spar­po­ten­ti­al ein­schät­zen. Das Bun­des­um­welt­mi­nis­te­ri­um hat den aktu­el­len Strom­spie­gel 2016 zusam­men mit Part­nern aus der Wirt­schaft, For­schung und dem Ver­brau­cher­schutz im April die­sen Jah­res bekannt gege­ben. Dar­in wer­den bun­des­weit Ver­gleichs­wer­te für den Strom­ver­brauch in Pri­vat­haus­hal­ten ver­öf­fent­licht. Aus­ge­wer­tet

Lesen
Energiesparen beim Heizen

Ener­gie­spa­ren beim Hei­zen

20 Pro­zent weni­ger Ener­gie als 2008 sol­len bis zum Jahr 2020 ver­braucht wer­den. Da ca. 35 % des Ener­gie­ver­brauchs auf den Gebäu­de­be­reich ent­fal­len, ist es sinn­voll in die­sem Bereich Maß­nah­men zur Ener­gie­ein­spa­rung ein­zu­set­zen. Mit zwei neu­en För­der­pro­gram­men soll die Ener­gie­ef­fi­zi­enz im Bereich der pri­va­ten Haus­hal­te wei­ter gestei­gert wer­den. Damit sol­len die

Lesen
Energieverbrauchsangaben für Haushaltselektrogeräte

Ener­gie­ver­brauchs­an­ga­ben für Haus­halts­elek­tro­ge­rä­te

Ener­gie­ver­brauchs­eti­ket­ten müs­sen nicht auf den Ver­pa­ckun­gen von Haus­halts­elek­tro­ge­rä­ten auf­ge­druckt wer­den. Im Han­del mit Haus­halts­elek­tro­ge­rä­ten müs­sen viel­mehr nur die zu ver­kaufs­zwe­cken aus­ge­stell­ten Gerä­te mit Ener­gie­ver­brauchs­eti­ket­ten ver­se­hen wer­den. Auf undurch­sich­tig ver­pack­ten Gerä­ten müs­sen der­ar­ti­ge Eti­ket­ten dage­gen nicht ange­bracht wer­den, eben­so nicht auf ihrer Ver­pa­ckung. In dem hier vom Ober­lan­des­ge­richt Hamm ent­schie­de­nen Fall

Lesen
Energie sparen mit nur 380 Kilojoule pro Idee

Ener­gie spa­ren mit nur 380 Kilo­joule pro Idee

Ein ent­schei­den­des Kri­te­ri­um, um Nach­hal­tig­keit in der Pro­duk­ti­on zu errei­chen ist Resour­ce Effi­ci­en­cy. Nach­hal­tig­keit bedeu­tet dem­entspre­chend mehr aus Roh­stof­fen und Ener­gie zu machen, bzw. Ener­gie spa­ren. Das Pro­du­zie­ren und das nach­hal­ti­ge Wirt­schaf­ten des ver­ant­wort­li­chen unter­neh­me­ri­schen Han­delns ist nicht nur ein zen­tra­ler Bestand­teil der CSR (Cor­po­ra­te Social Respon­si­bi­li­ty). Es wer­den gro­ße

Lesen
Energieausweis für Gewerbeimmobilien - was Vermieter beachten müssen

Ener­gie­aus­weis für Gewer­be­im­mo­bi­li­en – was Ver­mie­ter beach­ten müs­sen

Auf Sei­ten der Bund­e­re­pu­blik wer­den bereits diver­se Maß­nah­men zur Umset­zung der Ener­gie­wen­de ein­ge­lei­tet. So wur­den und wer­den eini­ge Pro­gram­me im Bereich der Erneu­er­ba­ren Ener­gien geför­dert und ande­rer­seits die Ener­gie­ein­spa­rung vor­an­ge­trie­ben, dadurch, dass stren­ge­re Richt­li­ni­en in Bezug auf den Ener­gie­ver­brauch fest­ge­legt wor­den sind. Dabei ist ein Her­ab­sen­ken des Ener­gie­ver­brauchs beson­ders bei

Lesen
Fenster mit Doppelverglasung Lasita Maja bei Casando

Ener­gie­ef­fi­zi­enz durch Fens­ter­sa­nie­rung

Die Tem­pe­ra­tu­ren stei­gen, es wird wär­mer – damit ist die Heiz­pe­ri­ode vor­bei. Aber Vie­le den­ken noch mit Unbe­ha­gen an die enor­men Ener­gie­kos­ten wäh­rend der kal­ten Jah­res­zeit. Da liegt es nahe, über Ein­spar­maß­nah­men nach­zu­den­ken und auch eine ener­gie­ef­fi­zi­en­te Sanie­rung der eige­nen vier Wän­de in Betracht zu zie­hen. Zur Stei­ge­rung der Ener­gie­ef­fi­zi­enz

Lesen
Energieeinsparung durch Hausdämmung

Ener­gie­ein­spa­rung durch Haus­däm­mung

Als Fol­ge der Ener­gie­wen­de hat sich die Bun­des­re­gie­rung zum Ziel gesetzt, bis zum Jah­re 2050 den Pri­mär­ener­gie­be­darf von Gebäu­den um 80 % im Ver­gleich zum Jahr 2008 zu sen­ken. Um die­ses Ziel zu errei­chen, ist die sog. „Ener­gie­ef­fi­zi­enz­stra­te­gie Gebäu­de“ ent­wi­ckelt wor­den, wonach neben der Ener­gie­be­ra­tung auch die Wei­ter­ent­wick­lung des Ener­gie­ein­spar­rechts und

Lesen
Aktionsplan Energieeffizienz

Akti­ons­plan Ener­gie­ef­fi­zi­enz

Mit dem Natio­na­len Akti­ons­plan Ener­gie­ef­fi­zi­enz (NAPE) unter­nimmt das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Ener­gie den Ver­such, nicht nur den Bür­ger, son­dern auch Fir­men und Unter­neh­men zu moti­vie­ren, Ener­gie bes­ser zu nut­zen und effi­zi­en­ter mit ihr umzu­ge­hen. Der NAPE stellt eine umfas­sen­de Stra­te­gie dar, mit der dazu bei­getra­gen wer­den soll, dass Deutsch­land

Lesen